Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
Start in die Hallensaison: Tagesbestleistung für Alina Schmidt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 06:52 Uhr

Beim Nikolaussportfest der LG Dornburg starteten drei Athleten des LC Mengerskirchen in die Hallensaison. In der Sporthalle der Mittelpunktschule St. Blasius in Frickhofen wurden Weit- und Hochsprung angeboten, sowie ein Drei- und Vierkampf. Allen voran ist Alina Schmidt zu nennen. Mit 1,50 Meter im Hochsprung und 4,88 Meter im Weitsprung war sie nicht nur in der WJU18 Tagesbeste. Marie Schäfer konnte in der W15 ebenfalls mit zwei Einzelsiegen überzeugen. 1,25 Meter im Hochsprung und 4,04 Meter im Weitsprung sorgten jeweils für Platz eins in der W15. Anne Reuter wurde mit 1,25 Meter im Hochsprung zweite in der W13. 4,15 Meter im Weitsprung reichten für Rang drei.

 
Westerwald-Cross-Cup (WCC) 2017: Zwischenstand PDF Drucken E-Mail

Der aktuelle Zwischenstand des Westerwald-Cross-Cup (WCC) 2017 nach zwei von drei Läufen findet sich hier. Letzter Lauf ist am 9.12.2017 in Wallmerod. Hier gehts zur Ausschreibung: Link.

 
"Läuf" beim LCM in Villmar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 25. November 2017 um 23:04 Uhr

LCM Läufer in Villmar

KM: Beim 25. Villmarer Dorflauf siegen Pötz und Kremer

Beim 25. Villmarer Dorflauf war der LCM mit einem starken Aufgebot vertreten. Sieben LCM’ler liefen im Hauptlauf über 10 Kilometer, die gleichzeitig als Kreismeisterschaft gewertet wurden. In einem spannenden Rennverlauf konnte sich Daniel Kremer erst in der letzten von fünf zu laufenden Runden wenige Meter von seinem Kontrahenten absetzten und siegte mit vier Sekunden Vorsprung in 35:06 Minuten. Marcus Mallebré feierte nach drei Jahren Wettkampf-Abstinenz (eine Knieverletzung, die nach einem Fahrradsturz entstand war sehr langwierig) wieder ein gelungenes Comeback. In 36:13 (1. M40) verpasste er im Schlussspurt denkbar knapp den Sprung aufs „Treppchen“, war aber dennoch überglücklich. „Ich war heute komplett schmerzfrei und habe mich rundum sehr gut gefühlt. Es war ein tolles Rennen!“, resümierte Mallebré im Ziel. Mit Mussi Gerezgiher Solomon (36:34 Minuten) und Sören Plag (36:59 Minuten) blieben zwei weitere LCM Läufer unter 37 Minunten. In guter Verfassung zeigte ich sich auch Thomas Steinebach. In 41:46 Minuten siegte er in der M55. In Begleitung von Christian Janßen zeigte Lea Pötz eine solide Vorstellung und war mit 43:05 Minuten schnellste Läuferin. „Es war ein guter Trainingslauf und ich bin mit der Leistung sehr zufrieden.“
Über 5 Kilometer kam Bastian Trost nach 17:51 Minuten auf Rang zwei ins Ziel (1. WMJ20). „Es war ein guter Lauf, auch wenn ich mit der Zeit nicht ganz so zufrieden bin.“
Weitere Ergebnisse: 500 Meter: Till Kremer (1. M7, 2:18), 2 km: Noah Bastian (2. M10, 8:42), 5 km: Adrian Tica (19:14, 1. MJU18), Emma Hein (25:42, 2. WJU18). – Alle Ergebnisse - Bilder

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 25. November 2017 um 23:57 Uhr
 
Fünf LCM Crossläufer auf Kurs zum Cup PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 19. November 2017 um 20:42 Uhr

Fünf LCM Athleten haben beim 36. Eitelborner Herbst-Crosslauf teilgenommen. Es war der zweite Wertungslauf für den Westerwald-Cross-Cup 2017.

Hier die Ergebnisse:

Sina Spornhauer 4:20 (1100 Meter) 1. W12
Lea Pötz 19:42 (4.300 Meter) 1. WJU20
Roland Ott 18:27 (4300 Meter) 1. M50
Sören Plag 30:06 (7.700 Meter) 3. Männer
Carolin Schermuly (7.700 Meter) 2. Frauen

Die Gesamtergebnisliste findet sich hier. Weiter geht es am 9. Dezember in Wallmerod

 
Einladung zur Weihnachtsfeier PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 19. November 2017 um 19:46 Uhr

Die diesjährige LCM Weihnachtsfeier findet am 9. Dezember 2017. Wir treffen uns um 15 Uhr am Knoten und wandern von dort zur Wäller Hütte in Driedorf. Für die Planung bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens 2.12.2017. Den Einladungsflyer findet ihr hier. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

 
LCM verliert Top-Mehrkämpfer Felix Lang PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 12. November 2017 um 20:30 Uhr

Zur alljährlichen Wechselfrist müssen wir leider verkünden, dass Felix Lang ab 1. Januar 2018 für die LG Eintracht Frankfurt starten wird. Felix Lang ist ein hervorragender Mehrkämpfer. Er kam im Alter von vier Jahren zum LC und hat seitdem eine bemerkenswerte Leistungsentwicklung vollzogen. Zuletzt erfüllte Lang die Voraussetzungen für den Wechsel auf die Eliteschule des Sports und nahm die Chance an. Seit vergangenen Sommer besucht Felix Lang die gymnasiale Oberstufe der Carl von Weinberg Schule in Frankfurt. Die örtliche Nähe und das gemeinsame Training mit den Athleten der LG Eintracht Frankfurt bewegten Lang zum Wechsel. Der LCM wünscht Felix Lang auf diesem Weg alles Gute und viel Erfolg auf der sportlichen und schulischen Laufbahn.

Nachfolgend verabschiedet sich Felix Lang mit einem Brief ganz persönlich.

Ab Januar den Adler auf der Brust, aber den LCM tief im Herzen!!!

(von Felix Lang)

Liebe LCM-Familie, lieber Vorstand, liebe Trainingskameraden/innen und vor allem aber: liebe Marianne

Wie sicher schon vielen bekannt, besuche ich seit August die gymnasiale Oberstufe der Carl-von-Weinberg-Schule in Frankfurt (Eliteschule des Sports) und wohne im Internat „Haus der Athleten“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Ich habe mich in der neuen Umgebung schnell eingelebt und fühle mich dort sehr wohl. Im Vergleich zu anderen Internats-Mitbewohnern aus anderen Sportarten, habe ich bisher auch immer die Möglichkeit, freitags nach Hause zu fahren und die Wochenenden in heimischer Umgebung zu verbringen. Die Trainingseinheiten vor der Schule und abends in der Hahnstraße bzw. in der Leichtathletikhalle in Kalbach  sind abwechslungsreich, motivierend und in der neuen Trainingsgruppe sehr leistungsfördernd. In den ersten Wochen lag der Focus bei der allgemeinen athletischen Ausbildung sowie der allgemeinen und spezifischen Koordination. Diese Zeit nutzten die Lehrertrainer (Dominic Ullrich und Georg Lehrer) auch,um sich die Sportler genauer anzusehen, Schwächen und Stärken festzustellen und gemeinsam mit den Sportlern sportliche Ziele und somit den weiteren Weg dorthin festzulegen. Meinem Wunsch und auch ihren Vorstellungen entsprechend wird mein Weg in Richtung Mehr-/Zehnkampf gehen. Diese Entscheidung wurde erst am Donnerstag nach einem Sichtungstraining bei meinem zukünftigen Trainer Jörg Huppers getroffen. Dies bedeutet aber auch vermehrtes Training mit Disziplintrainern der LG Eintracht Frankfurt und hat als logische Konsequenz einen Vereinswechsel zur LG Eintracht Frankfurt  zum 01.01.2018 für mich zur Folge. Wahrlich keine leichte Entscheidung für mich, aber unabdingbar. Seit meinem dritten Lebensjahr durchlaufe ich die Übungs-und Trainingseinheiten des LC Mengerskirchen mit den Trainern Bernd, Karl-Heinz und vor allem „meiner“ Marianne. Zahlreiche Platzierungen, Siege und Titel bis hin zu Teilnahmen an Hessischen, Süddeutschen und an einer Deutschen Meisterschaft konnte ich durch ihr Wirken und Tun erreichen. In allen Belangen, Wünschen und Problemen fand ich „in meiner LCM-Familie“ stets Gehör, Unterstützung, Motivation und Hilfe. Dafür bin ich dir Marianne und natürlich dem ganzen LC unendlich dankbar. Natürlich bleibe ich auch weiterhin dem LCM als Mitglied und Helfer bei Veranstaltungen erhalten und werde meine Trainingseinheiten an Wochenenden und schulfreien Zeiten soweit möglich  in Mengerskirchen ausüben…..und wer weiß, was die Zukunft bringt… vielleicht auch irgendwann wieder das Trikot „meines Vereins“ LC Mengerskirchen überstreifen.

In tiefer Dankbarkeit und mit sportlichen und hoffnungsvollen Grüßen

Euer Felix Lang

 

LCM Westerwaldcrosslauf - Ergebnisse und Bilder online

Ein herzliches Dankeschön an alle Läuferinnen und Läufer für die Teilnahme am 16. LCM Westerwaldcrosslauf.

+++ Ergebnisliste +++ - +++ Bilder +++

Start zum 16. LCM Westerwaldcrosslauf

Der LC Mengerskirchen hat erfolgreich seinen 16. Westerwaldcrosslauf ausgerichtet. Bei besten Crosslaufbedingungen konnte der Veranstalter knapp 150 Athleten im Ziel empfangen. Vor allem die Schülerläufe wurden sehr gut angenommen. Am stärksten war der Bambini-Crosslauf besetzt. 32 Kinder der Jahrgänge 2010 und jünger bildeten den Auftakt der insgesamt sieben Crossläufe. Auf der großen Wiese vor dem Sportzentrum war ein anspruchsvoller Parcours abgesteckt, der mit zahlreichen Steigungen und Richtungswechseln durch teilweise tiefes Geläuf hohe Anforderungen an die Crossläufer stellte. Im Sportlerheim nahmen die Teilnehmer im Anschluss bei Kaffee, Kuchen und Würstchen ihre Urkunden bei einer stimmungsvollen Siegerehrung in Empfang. Aus sportlicher Sicht ragte der LCM mit 45 Läufern nicht nur als teilnehmerstärkster Verein heraus, sondern glänzte auch mit zahlreichen Einzelsiegen. Ergebnisse - Bilder

 
Steinebach und Schermuly auf Rang eins - Schüßler auf Rang zwei beim Löwenlauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 12:32 Uhr

Wer den Westerwald und die damit verbundene Topografie kennt, der kann sich leicht vorstellen, dass der Löwenlauf eine sehenswerte und zugleich anspruchsvolle Laufstrecke zu bieten hat. Auf immer wieder wechselndem Untergrund, mal Asphalt, mal Wald- und Forstwegen geht es fast ständig auf und ab. Die ausgeschriebenen Strecken weisen somit einige Höhenmeter auf. Der Marathon kommt auf über 450 Höhenmeter und auf der Halbmarathondistanz sind es nicht zu verachtende 260 Höhenmeter.

Bei der 31. Auflage vom Löwenlauf in Hachenburg, am vergangenem Samstag, waren vier Langstreckler vom LC Mengerkirchen am Start. Auf der Marathon Distanz war es einmal mehr Thomas Steinebach der sich, in einer Zeit von 3:24:30 Stunden, im Feld der 121 Athleten bis auf Rang 8 nach vorne schob und die M55 deutlich für sich entscheiden konnte. „Der teilweise böige Wind und der vom Regen aufgeweichte Boden verhinderte die anvisierte Zeit von 3:20 Stunden, doch mit dem Sieg in der AK bin ich dann letztlich sehr zufrieden“ so Thomas nach dem Rennen.

Beim Halbmarathon konnte Bernhard Schüßler seine Zeit, vom 3 Wochen zurückliegenden Langenbach Lauf,1:33:42 Stunden nochmal bestätigen und erreichte den Zielbogen in 1:33:25 Stunden als Gesamt 12. der 280 Startern und Rang zwei in der AK50. Es folgte, auf Platz 33 aller, Carolin Schermuly, die den Wettkampf als Trainingslauf nutzte, in 1:39:03 Stunden. Das „Trainingstempo“ reichte nicht nur für den 3. Platz in der Damenkonkurrenz, sondern auch für Platz eins in der W30. Nicht ganz zufrieden war Kai Pott, geplagt von einer alten Verletzung, aber glücklich nicht ganz aussteigen zu müssen, mit seinem Abschneiden. In respektablen 1:45:43 Stunden auf Platz 71 aller Halbmarathon Teilnehmer und in der AK 45 auf Platz 12. - Ergebnisse

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 58

LC Mengerskirchen

Banner

Run with the Best - inTeam

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma