Silvesterlauf in Trier – Im Konfetti-Regen durch das deutsche São Paulo PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Dienstag, den 31. Dezember 2019 um 22:01 Uhr

Beim Silvesterlauf in Trier – bereits in der 30. Auflage und einmal mehr unter der Moderation von Wolf-Dieter Poschmann – herrschten zum Jahresende beste Bedingungen. Strahlender Sonnenschein durchflutete die schmalen Gassen der historischen Altstadt und bildete dabei ein stimmungsvolles Ambiente für die zahlreichen Läufer und Zuschauer. Im Schülerlauf der Jungen im Alter von acht bis elf Jahren waren weit über 300 Teilnehmer gemeldet. Darunter auch Till Kremer vom LC Mengerskirchen. Auf der ein Kilometer Runde erwischte er einen guten Start und erreichte in 4:27 Minuten im Gesamteinlauf Rang 70. (18. MKU10). „Mit der Zeit bin ich nicht ganz zufrieden, aber die Freude über dieses erlebnisreiche Event im deutschen São Paulo war einfach riesig.“

Den Elite Lauf der Frauen über 5 Kilometer gewann in einem packenden Finish Katharina Steinruck (geb. Heinig) in 16:10 Minuten vor der zweiten deutschen Läuferin Elena Burkard (16:11 Minuten). Gesa Krause vom ausrichtenden Verein „Silvesterlauf Trier“ platzierte sich mit 16:22 auf Rang vier. Im Lauf der Asse über 8 Kilometer setzte sich in einem eng umkämpften Finish im Konfetti-Regen der Belgier Isaac Kimeli vor Amanal Petros durch (22:44 Minuten). Abdi Uya – ehemaliger LCM Mittelstreckenläufer – kam nach 24:31 Minuten auf Rang 31. Ergebnisse - Bilder

Till Kremer erwischt einen guten Start

 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma