Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen

Beim zweiten Leistungstest am 27.03.2021 zeigten Bastian Trost und Carolin Schermuly über eine Zimbergrunde sehr ansprechende Leistungen.

Bei 6 °C und strahlendem Sonnenschein lief Bastian nach genau 17.00 min ins Ziel, eine deutliche Steigerung zum ersten Leistungstest. Carolin präsentierte sich ebenfalls stark verbessert und erreichte das Ziel in der Hauptstraße nach 18:48 min.

Athleten und Trainer waren mit dem Testlauf und den Zeiten sehr zufrieden. Das Ergebnis zeigt einmal mehr, dass sich die Mühen und das harte Training der letzten Wochen gelohnt haben.

Wir hoffen sehr, dass die beiden ihr Leistungsvermögen auch bald wieder bei Wettkämpfen unter Beweis stellen können.

 

Ergebnisse:

Bastian Trost: 17:00 min

Carolin Schermuly: 18:48 min

Die Lage bleibt weiter angespannt und dennoch darf kein Stillstand eintreten. Der LCM plant für den Spätsommer/Herbst drei Sportfeste auszurichten. Hygienekonzepte liegen bereit. Sie wurden im vergangenen Jahr beim Sprinter-Meeting sowie beim Stundenlauf + 10.000 Meter Lauf bei ihrem ersten praktischen Einsatz erfolgreich angewendet.

Eigentlich war für das Jubiläumjahr „50 Jahre LCM“ weitaus mehr geplant, doch der Vorstand hat sich dazu entschieden, einige Events in das nächste Jahr zu verschieben. Auf ein Highlight freuen wir uns in 2021 jedoch ganz besonders. Wenn alles gut geht, wird es am ersten November-Wochenende einen hochkarätigen Wettkampf im Crosslauf geben. Der LCM wird dann nach 2011 erneut die Hessischen Meisterschaften ausrichten und erstmals auch die Deutschen Hochschulmeisterschaften. Auch die Kreismeisterschaf für den Kreis Limburg-Weilburg bleibt weiter im Programm.

Am 05. September 2021 soll das LCM Bamini-Sportfest stattfinden. Umrahmt wird das Ereignis mit einem Springer-Meeting am Vormittag, sowie einem 1.000 Meter Lauf am Abend.

Der Stundenlauf mit einem 10.000 Meter soll am 17. September 2021 ausgetragen werden. Ein Überblick über die Termine finden Sie hier.

Am Samsatg, 27.02.2021, stellten sich die Mittel- und Langstreckler des LCM einem ersten Leistungstest unter Wettkampfbedingungen.

Ziel war eine Standortbestimmung nach dem langen Winter und dem vielen coronabedingten Einzeltraining sowie die Möglichkeit wieder einmal Wettkampfluft zu schnuppern. Gelaufen wurde die Zimbergrunde (4,9 km / 55 Hm / 4 Anstiege / 6,2 % maximale Steigung) in Mengerskirchen unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben.

Die Trainer und Athleten waren mit den erzielten Leistungen sehr zufrieden und zogen ein positives Fazit - die Saison kann kommen.

 

Ergebnisse:

Teklay Rezene: 16:37 min

Bastian Trost: 17:43 min

Leon Brinkmann: 18:36 min

Carolin Schermuly: 19:17 min

Lea Pötz: 19:44 min

Jamie Reichert: 21:49 min

  

Zimbergrunde

© BKG, TK 1:25.000

© MagicMaps GmbH

Pünktlich zum Start ins Jubiläumsjahr erscheint die fünfte Auflage der ewigen Bestenliste des LCM.

 

Ewige Bestenlisten bieten einen interessanten Blick zurück in die Vergangenheit und liefern so einen Einblick in die Leistungsdichte eines Vereins. Sie sind auch Ansporn und Motivation für die junge Generation, es auch dorthin zu schaffen.

Der LCM hat es in seiner über 50-jährigen Geschichte geschafft, sich auf der Deutschlandkarte der Leichtathletik zu verewigen. Weit über die Grenzen hinaus genießt der Verein mit seinen Athleten ein hohes Ansehen und steht für Werte, die in der heutigen Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich sind. Die Bestenliste ist der dokumentierte Beweis.

Unsere Bestenliste hilft nicht nur Trainern und Athleten ihre erzielten Ergebnisse einzuordnen, sondern ist auch Wertschätzung und Erinnerung an die Athleten, die es in diese Liste geschafft haben. Sie liefert eine Fülle an Informationen und weckt hoffentlich viele gute Erinnerungen an die vergangenen Tage sowie Wettkämpfe.

 

Sollten sich Fehler in die ewige Bestenliste eingeschlichen haben, bitten wir dies zu entschuldigen und uns darüber zu informieren. Fehler, Hinweise, Korrekturen, Ergänzungen etc. können einfach per E-Mail an folgende Adresse gesendet werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hier noch ein paar Anmerkungen zur ewigen Bestenliste:

  • Es werden nur Leistungen von Athleten erfasst, die die Leistung im Trikot des LCM erbracht haben.
  • Handzeitnahmen werden nach den international gültigen Regeln aufgenommen und einsortiert.
  • Leistungen von Laufveranstaltungen werden nur aufgenommen, wenn diese auf einer bestenlistenfähigen Strecke erzielt wurden.
  • Um die „ewige Bestenliste“ nicht ausufern zu lassen und die Wertigkeit der erbrachten Leistungen hervorzuheben, wurden Vorgaben für die einzelnen Disziplinen festgelegt.

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern, Studieren und Lesen.

Ewige Bestenliste

Download Ewige Bestenliste (PDF, Stand 31. Dezember 2020)

 

Der diesjährige LCM Heiligabendlauf kann bedingt durch die Pandemie leider nicht stattfinden. Ebenso ist bereits absehbar, dass durch die aktuellen Kontaktbeschränkungen auch der Neujahrsempfang im neuen Jahr ausfällt.

Es tut uns sehr leid und wir bitten um Verständnis. Liebend gerne hätten wir für unsere Athleten einen schönen Jahresabschluss sowie einen hochverdienten Neujahrsempfang ausgerichtet.

Wir wünschen euch an dieser Stelle dennoch ein friedliches Weihnachtsfest und einen gesunden und glücklichen Start in 2021.

LCM Athlet Leon Brinkmann ist für den Hermann-Klaus-Gedächtnispreis der Max-Stillger-Stiftung in der Kategorie „Bester Junior-Sportler“ nominiert. Die Abstimmung erfolgt über https://www.facebook.com/maxstillgerstiftung

Jeder darf ab heute seine Stimme bis zum 22.12.2020 23:59 abgeben.

Homepage der Stiftung: https://www.max-stillger-stiftung.de

Presseartikel in der NNP: https://www.fnp.de/sport/regionalsport/poette-abstimmung-beginnt-13942873.html

 

 

 

 

Bereits seit vier Wochen befinden wir uns in einem zweiten Lockdown. Der gemeinsame Trainingsbetrieb ruht. Trainiert wird individuell. Jeder für sich. Es ist nach wie vor eine schwierige Phase und auch die sonst zu dieser Zeit üblichen Wettkämpfe im Cross oder auf der Straße wurden abgesagt. Darunter auch der LCM Westerwaldcrosslauf und der schnelle Zehner in Villmar. Wir möchten euch dennoch ermutigen, weiter zu trainieren. Die wettkampffreie Zeit kann für einen soliden Formaufbau gut genutzt werden. Einige Anregungen findet ihr in einem Beitrag von Lothar Pöhlitz unter https://germanroadraces.de/?p=163084 Viel Spaß beim Lesen. Haltet euch tapfer und bleibt gesund.

Durch den Beschluss der Bundesregierung zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie muss der gesamte Trainingsbetrieb ab kommender Woche leider erneut eingestellt werden.

Liebe Freunde der Leichtathletik,

uns wurde die Entscheidung von höherer Stelle abgenommen und wir müssen leider unseren diesjährigen LCM Westerwaldcrosslauf absagen.

Wir bedanken uns dennoch für euer bisheriges Interesse und wünschen euch eine gute Zeit auch ohne Wettkämpfe.

Alles Gute und bleibt gesund!

Am letzten Sonntag im Oktober findet normalerweise der Marathon in Frankfurt statt. Corona-bedingt wurde die Veranstaltung schon vor einigen Wochen abgesagt. Mit der VLG Eisenbach und der LSG Goldener Grund haben sich zwei Vereine gefunden, erstmals einen Marathon in Oberbrechen anzubieten. Wenn auch nur in einem sehr kleinen und überschaubaren Rahmen, war es für die knapp 40 Läuferinnen und Läufer enorm wichtig, eine alternative für Frankfurt zu haben. „Ich habe mich total gefreut, dass in der aktuellen Lage der Lauf stattfinden konnte“, so Sören Plag, der in einer bestechenden Form mit beachtlichen 2:47:38 Std. als Gesamtsieger hervorging. Hohe Erwartungen wurden zurückgestellt, denn vielen Athleten war klar, dass sie bedingt durch das kleine Teilnehmerfeld und die breite Leistungsspanne größtenteils alleine laufen werden. Viel Windschatten gab es daher nicht, auch wenn dieser auf den langen, windanfälligen Geraden durch den Goldenen Grund für den einen oder anderen hilfreich gewesen wären. Dennoch blieb es von oben trocken und die äußerlichen Bedingungen waren bei 11° Grad Celsius durchaus gut.

„In der ersten Hälfte hat mir das nicht so viel ausgemacht und ich war schon auf Kurs für 2:45, aber am Ende hat der Wind doch spürbar zugenommen und es wurde zunehmend kraftraubender. Die letzten kleinen Hügel in Richtung Niederselters bescherten mir dann auch noch Seitenstechen, so dass ich das Tempo etwas drosseln musste. Erst auf den letzten beiden Kilometern lief es dann wieder besser und mit meiner Endzeit bin ich im Endeffekt sehr zufrieden“, resümierte Sören Plag.

Clubkamerad Thorsten Brinkmann gab sein Debut auf der Marathonstrecke. „Wie bei anderen Wettkämpfen auch, bin ich leider viel zu schnell angelaufen. Bei der Hälfte (Durchgangszeit 1:45:26 Std.) lag ich auf Kurs für 3:30, doch ich konnte bereits absehen, dass es sehr hart werden würde. Und so kam es dann auch. Bereits ab Kilometer 27 wurde der Lauf für mich zu einem echten Kampf, aber mit 3:58:06 Std. freute ich mich am Ende sehr, unter der 4 Stunden Marke geblieben zu sein.

Ergebnisse finden sich hier.

Bilder finden sich hier.

Sören Plag gewinnt den Marathon

Thorsten Brinkmann bei seinem Marathon Debuet

  • Dieter Meuser folgt auf Reinhold Strieder
  • Sascha Helsper rückt als zweiter Vorsitzender in den geschäftsführenden Vorstand auf
  • Lea Pötz und Johannes Schermuly unterstützen den Vorstand als neue Beisitzer

LCM VorstandDer neue Vorstand des LCM im Corona Jahr.

Der LC Mengerskirchen hat in der schwierigen Corona Phase seine Mitgliederversammlung nachgeholt und konnte das Geschäftsjahr 2019 nun offiziell abschließen. Mit einem dicken Gewinn überzeugte der Bericht der Kassiererin Lisa Schermuly. Der Verein stehe durch Spenden und die Einnahmen aus den eigenen Sportfesten finanziell überaus gut dar. Die Kassenprüfer Jürgen Stiefl und Johannes Schermuly waren von der Arbeit ebenfalls überzeugt und attestierten eine lückenlose und korrekte Buchführung. Daran anschließend wurde der gesamte Vorstand einstimmig von der Versammlung entlastet.

Zu Beginn eröffnete der erste Vorsitzende Reinhold Strieder offiziell die Mitgliederversammlung und stellte nach ordnungsgemäßer Einberufung die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder übergab Strieder das Wort an Peter Meuser, den 2. Vorsitzenden, für den Bericht des Vorstands. „Beim Neujahrsempfang im Januar war die Welt noch in Ordnung und die Faschingsfeier im Schloss war die letzte große Veranstaltung für den Verein, auch wenn man da bereits ahnen konnte, was uns bevorstehen wird. Kurz danach änderte sich alles schlagartig. 16.3. – Lockdown, der LCM stellt den Trainingsbetrieb ein. Stillstand. Doch knapp zwei Monate später war der LCM einer der ersten Vereine, die durch ein entsprechendes Konzept eine stufenweise Wiederaufnahme einleiten konnte. Mit Erfolg und bereits Anfang September konnte der Verein mit akribischer Vorbereitung sein erstes Sportfest ausrichten. Statt dem Bambini-Sportfest wurde ein Springer-Meeting mit einem anschl. 1.000 Meter ausgerichtet. Der Zuspruch war enorm und das maximale Teilnehmerlimit von 100 war schnell erreicht. Beim traditionellen Stundenlauf zwei Wochen später wurde mit über 60 Teilnehmer sogar ein neuer Teilnehmerrekord erreicht. Ob nun auch der für den 7. November geplante Crosslauf stattfinden kann, ist derzeit noch offen. Wir befürchten, dass uns diese Entscheidung von höherer Stelle abgenommen wird.

Ein besonderer Dank gilt den insgesamt 14 Übungsleitern, die im vergangenen Jahr über 1000 Trainingsstunden geleistet haben. Darunter sind Horst Schäfer, Norbert Rautenberg, Manfred Fauser, Bettina Zinndorf, Lisa Schermuly, Ayleen Neumann, Charlotte Pötz, Marie Schäfer, Alina Schmidt, Frank Schermuly, sowie die vier Lizenztrainer Johannes Schermuly, Marianne Schermuly, Sascha Helsper und Anja Horz.“

Sascha Helsper konnte von einer erfolgreichen Modernisierung des Kraftraums berichten. Hohe finanzielle Zuschüsse durch die Gemeinde, den Kreis Limburg-Weilburg und durch den Landessportbund konnten den Eigenanteil erheblich verringern. Ebenfalls erfolgreich ist auch das Projekt „Starker Sport – starker Verein“. Unter der Federführung von Sascha Helsper wurde der LCM unter 7100 Vereinen in Hessen zusammen mit 29 anderen Verein ausgewählt, um mit Unterstützung des Landessportbundes das Vereinsmanagement zu verbessern. Es haben bereits zwei Workshops mit wertvollen Ergebnissen stattgefunden. Schwerpunktthemen waren Leitbild, Freiwilligenmanagement und die Gewinnung von neuen Mitgliedern, sowie deren erfolgreiche Überführung vom Kinder- ins Jugend und Erwachsenen Training.

Lothar Beck berichtete vom aktuellen Stand des Festausschusses. Aktuell wird mit Hochdruck an einem Festbuch gearbeitet. In Bezug auf die geplanten Veranstaltungen im Jubiläumsjahr muss flexibel reagiert werden. Neben dem Neujahrsempfang ist am 23. April ein Abend mit Dieter Baumann geplant. Der Festkommers soll am 21. August 2021 stattfinden. Ob der LCM den Zuschlag für die Ausrichtung der Hessischen Crosslaufmeisterschaften im Feburar 2021 erhält, entscheidet sich am Wochenende. Nach der Absage der Deutschen Hochschulmeisterschaften im Crosslauf, hat sich der LCM für 2021 erneut als Ausrichter beworben.

Turnusgemäß standen auch Neuwahlen an. Reinhold Strieder hatte bereits im Vorfeld verkündet, dass er für das Amt des 1. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung stehe. Glücklicherweise hatte sich der Vorstand um einen Nachfolger bemüht und konnte schließlich Dieter Meuser als Kandidat hervorbringen. Um die Handlungsfähigkeit des geschäftsführenden Vorstands weiterhin zu gewährleisten wurde zudem Sascha Helsper als zweiter 2. Vorsitzender vorgeschlagen. Lea Pötz und Johannes Schermuly standen als neue Beisitzer zur Verfügung. Zusammen mit den anderen Amtsträgern wurden alle Kandidaten von der Versammlung einstimmig für ihr jeweiliges Amt gewählt. Der neue Vorstand des LC Mengerskirchen setzt sich demnach wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Dieter Meuser

2. Vorsitzender: Peter Meuser

2. Vorsitzender: Sascha Helsper

Kassenwartin: Lisa Schermuly

Schriftführer: Daniel Kremer

Sportwartin: Marianne Schermuly

Beisitzer: Lothar Beck, Lea Pötz, Jens Ringsdorf, Werner Schaus, Johannes Schermuly.

Am Ende dankte Peter Meuser dem bisherigen 1. Vorsitzenden Reinhold Strieder für seine sechsjährige Arbeit in der schweren Phase nach der Ära Bernd Meuser.

Meuser dankt Strieder

Beim letzten Vereinssport am Freitag, 16.10.2020, stand Kugelstoßen auf dem Programm. Bei fast optimalen äußeren Bedingungen, nur die Kälte machte den Athleten etwas zu schaffen, hagelte es nochmals persönliche Bestleistungen.

Tim Späth stoß die 4 kg Kugel in seinem letzten Versuch auf 7,19 m und übetraf damit seine bisherige Bestleistung, die er noch mit der 3 kg Kugel aufgestellt hatte, deutlich. Lea Pötz ließ es direkt beim ersten Versuch richtig krachen und schaffte mit 7,51 m sofort den Einzug in die ewige Bestenliste des LCM (Platz 14). Tagesbester war Felix Lang, eigentlich nur zum "Hallo Sagen" gekommen, legte er aus dem Stand eine beeindruckende Serie hin. Er steigerte sich von Versuch zu Versuch und im 6. Versuch landet die 7,26 kg schwere Kugel bei sehr guten 9,95 m, auch er schaffte damit den Einzug in die Bestenliste (Platz 6).

Urkunden Kugelstoß-Meeting

Ergebnisliste Kugelstoß-Meeting

 

Tim Späth

Tim Späth

Lea Pötz

Lea Pötz

Felix Lang

Felix Lang

Update 16.10.2020:

Hier noch einige Hinweise zum Start des Hallentrainings.

Nach wie vor sind wir an die Vorgaben des Landes Hessen und speziell für das Hallentraining an die des Landreises Limburg-Weilburg gebunden. Für die Nutzung der kreiseigenen Turnhallen, hat der Landkreis ein eigenes Hygienekonzept erstellt, was Auswirkungen auf unser Trainingsangebot hat.

Gegenüber dem Sommertraining greifen zusätzlich folgende Bestimmungen:

  • Umkleidekabinen stehen nur bedingt zur Verfügung. Athleten/Kinder sollen möglichst schon in Sportkleidung zum Training erscheinen und die Umkleidekabinen nur zum Schuhwechsel benutzen.
  • Die Trainingszeiten verkürzen sich um 10 Minuten.
  • Zuschauer sind während des Trainingsbetriebes nicht zugelassen.

Das Ganze haben wir in einem kleinen Infoblatt nochmals zusammengefasst -> Download hier.

 

Folgende Trainingszeiten und Gruppeneinteilung bieten wir ab dem 19.10.2020 an:

  • Kinder, 4 und 5 Jahre:

Freitag, 15.30 bis 16.20 Uhr

  • Kinder, 6 und 7 Jahre:

Freitag, 16.30 bis 17.20 Uhr

  • Schüler, 8 bis 12 Jahre:

Dienstag, 16.30 bis 17.35 Uhr

Donnerstag, 16.30 bis 17.35 Uhr

  • Jugend und Erwachsene:

Montag, 18.00 bis 19.30 Uhr

Dienstag, 18.00 bis 19.30 Uhr

Freitag, 17.30 bis 19.00 Uhr

 

Die Teilnahme am Training des LCM ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:

  • Unterschriebene Einverständniserklärung zur Teilnahme am Training des LCM während der COVID-19-Pandemie -> Download hier.
  • Kenntnisnahme der Handlungsempfehlung des HLV -> Download hier.
  • Kenntnisnahme der Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung -> Download hier.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung sowie Euer Verständnis und bleibt gesund!

 

 

13.10.2020:

Ab Montag, 19.10.2020, findet das Training wieder in der Turnhalle der Franz-Leuninger-Schule statt.

Einzige Ausnahme ist das Training am Dientsag von 18.00 bis 19.30 Uhr, dieses findet wie gewohnt im Sportzentrum statt.

Trainingszeiten, ab 19.10.2020:

Montag, 19.00 - 20.30 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Dienstag, 16.30 - 17.45 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Dienstag, 18.00 - 19.30 Uhr -> Sportzentrum

Donnerstag, 16.30 - 17.45 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Freitag, 15.30 - 16.30 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Freitag, 16.30 - 17.30 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Freitag, 17.30 - 19.00 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Ab Montag, 19.10.2020, findet das Training wieder in der Turnhalle der Franz-Leuninger-Schule statt.

Einzige Ausnahme ist das Training am Dientsag von 18.00 bis 19.30 Uhr, dieses findet wie gewohnt im Sportzentrum statt.

 

Trainingszeiten, ab 19.10.2020:

Montag, 19.00 - 20.30 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Dienstag, 16.30 - 17.45 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Dienstag, 18.00 - 19.30 Uhr -> Sportzentrum

Donnerstag, 16.30 - 17.45 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Freitag, 15.30 - 16.30 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Freitag, 16.30 - 17.30 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Freitag, 17.30 - 19.00 Uhr -> Turnhalle Franz-Leuninger-Schule

Im Rahmen des Freitagstrainings hat der LCM am 02.10.2020 ein Vereinssportfest mit der Disziplin Hochsprung durchgeführt.

Die acht jungen Athleten legten sich mächtig ins Zeug und zeigten, trotz der ersten Herbstkälte, ansprechende Leistungen. Tagesbester war Leon Brinkmann mit einer übersprungenen Höhe von 1,60 m, er verpasste damit denkbar knapp den Einzug in die ewige Bestenliste des LC Mengerskirchen.

Urkunden Hochsprung-Meeting

Ergebnisliste Hochsprung-Meeting

Am kommenden Dienstag steht bereits das nächste Vereinssportfest an, diesmal steht Kugelstoßen auf dem Programm.

 

Von links nach rechts: Charlotte Pötz, Lea Pötz, Leon Brinkmann, Marie Schäfer, Tim Späth, Alina Schmidt, Ernesto Hain, Chayenne Hain und Konrad Böcher.

Bei den Hessischen Meisterschaften im Hindernislauf – ausgetragen im südhessischen Pfungstadt – lief Leon Brinkmann (M15) über 1.500 Meter in 5:00,33 Minuten auf Platz zwei und wurde damit Hessischer Vizemeister.

Etwas schwieriger war es dagegen für Lea Pötz. In der Frauen-Hauptklasse war die Konkurrenz über 3.000 Meter dicht beisammen. In 12:22,93 Minuten schrammte Pötz mit nur knapp vier Sekunden Rückstand am Bronze Rang vorbei und wurde vierte.

Pech hatte Anna Brumm. Im Lauf der weiblichen Jugend U20 über 2.000 Meter wurde sie leider disqualifiziert. - Ergebnisse

Leon Brinkmann bei der Siegerehrung

Der Vorstand des Leichtathletik Club Mengerskirchen e.V. lädt alle Mitglieder, Freunde und Förderer zur Mitgliederversammlung am Freitag, den 23. Oktober 2020 um 20:00 Uhr ins Schloss Mengerskirchen sehr herzlich ein. Neben dem Bericht des Vorstands und einer Abstimmung über eine neue Satzung, stehen Neuwahlen im Vorstand an. Darüber hinaus berichtet der Festausschuss über die Planungen zum 50-jährigen Vereinsjubiläum im nächsten Jahr. Die Tagesordnung ist hier einsehbar. Ergänzung der Tagesordnung können bis zum 18. Oktober 2020 beim Vorstand eingereicht werden.
Der Vorstand freut sich über eine rege Teilnahme. Ein Hygienekonzept ist vorhanden und genehmigt. Das Schloss bietet ausreichend Fläche um die notwendigen Abstandsregeln einzuhalten.

Ein Hinweis zur Satzungsänderung: Im wesentlich ändert sich der § 8 (Vorstand). Hier soll es zukünftig einen weiteren 2. Vorsitzenden geben. Hintergrund ist die Aufrichterhaltung der Handlungsfähigkeit des geschäftsführenden Vorstands. Der geschäftsführende Vorstand würde demnach aus  fünf Personen bestehen: 1. Vorsitzender, zwei 2. Vorsitzenden, Kassenwart und Schriftführer.

 

So erreichen Sie uns

Postadresse
Leichtathletik Club Mengerskirchen e.V.
Hohe Straße 19
35794 Mengerskirchen

E-Mail Adresse
info@lc-mengerskirchen.de

Newsletter abonnieren

Hier können Sie ihre E-Mail Adresse eintragen, um den LCM Newsletter zu empfangen.

©2021 Leichtathletik Club Mengerskirchen (LCM)

Search