Marathon: Thomas Steinebach kommt in Köln gut durch

Immer gut gelaunt: Thomas Steinebach kommt in Köln gut durch

Beim Rhein-Energie Marathon in Köln wurde Thomas Steinebach fünfter in M55 und war damit mehr als zufrieden. „Lieber den 5. Platz, als den 4. Platz. Es gibt für mich nichts schlimmeres so knapp am Treppchen vorbei.“, resümierte der LCM Ausdauerathlet. In 3:11:56 Stunden lief Steinebach keine Bestzeit, denn dafür war es auf der zweiten Hälfte viel zu warm. Der zweite Sonntag im September bescherte den Läufern noch einmal einen spätsommerlichen Tag mit Temperaturen knapp über der 20 Grad Marke. Die erste Hälfte der 42,195 Kilometer absolvierte Thomas Steinebach noch in aussichtsreichen 1:31:46 Stunden. Auf der zweiten Hälfte wurde es dann wie erwartet schwieriger. Doch Steinebach kämpfte mit guter Moral, verlor nur acht Minuten und zog am Ende eine positive Bilanz: „Ich bin gut durchgekommen!“ – Ergebnisse

Immer gut gelaunt: Thomas Steinebach kommt in Köln gut durch
Immer gut gelaunt: Thomas Steinebach kommt in Köln gut durch (Foto: Archiv)