Meisterlich: Holly und Uya gewinnen Titel über 10 Kilometer Straße PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 29. September 2013 um 20:55 Uhr

Abdi Uya bezwingt als Jugendsieger auch die Männer
Sie zeigen auf ihn: Er hat sie beide geschlagen - Abdi Uya ist Hessischer Meister über 10 Kilometer

Im Rahmen des Marburger Ahrenslauf wurden in der Universitätsstadt die Hessischen Meisterschaften im Straßenlauf über 10 Kilometer ausgetragen. Mit Sandra Holly und Abdi Uya wurden gleich zwei Landestitel errungen.
Das Wetter zeigte sich von einer schönen Seite und gab mit viel Sonnenschein und Temperaturen von 18° Celsius Hoffnung auf einen goldenen Oktober. Der leicht wellige Rundkurs, gespickt mit einem Wendepunkt, sorgte nicht bei allen Athleten für eine euphorische Stimmung hinsichtlich einer schnellen Zeit. Die Athleten des LCM zeigten sich davon jedoch unbeeindruckt und stellten ihr aktuelles Leistungsvermögen eindrucksvoll unter Beweis. Sandra Holly brauchte nicht lange um die richtige Gruppe zu finden. Sie orientierte sich in den ersten Runden an Hanna Rühl vom Spiridon Frankfurt und konnte sich auf der zweiten Hälfte weiter steigern. In 38:31 Minuten kam die Langstreckenläuferin kurz hinter der Gesamtzweiten Franziska Rachowski (LG Wettenberg) ins Ziel und durfte sich über einen weiteren Hessenmeisterschaftstitel, den in der W40, freuen. Titel Nummer Zwei besorgte Abdi Uya. In der MJU20 bereits vor dem Start als sicherer Favorit gehandelt, ging es im Rennen jedoch um den Gesamtsieg im Einlauf. Mit einer taktischen Meisterleistung brachte Uya die nötige Geduld auf um auf den letzten 400 Metern den Schlussspurt anzuziehen. Zuvor lief der Äthiopier in der dreiköpfigen Spitzengruppe zusammen mit Jens Nerkamp (PSV Grün-Weiß-Kassel) und Manuel Ruhland (LG Eintracht Frankfurt) fast sieben Runden Schulter an Schulter. Auf kurze Tempoverschärfungen reagierte die Konkurrenz gar nicht und so verzichtete Uya auf eine vorzeitige Entscheidung. Ein kluger Entschluss, der ihm am Ende den Gesamtsieg in beachtlichen 31:22 Minuten bescherte. Nerkamp folgte mit zwei Sekunden Rückstand vor Ruhland, der mit 31:25 dritter wurde. Sichtlich gelöst zeigte sich Abdi Uya mit breit ausgestreckten Armen sowohl im Zieleinlauf als auch später bei der Siegerehrung. „Die ersten drei Runden waren sehr schwer, aber dann fühlte ich mich immer besser“, so die ersten Worte des neuen Hessenmeisters, der pausenlos nur an das Laufen denkt und sich nach dem Wettkampf schon wieder auf das nächste Training freut. - Ergebnisse - Bilder

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 29. September 2013 um 21:00 Uhr
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma