Zwei Nikoläuse in den Westerwald entführt… PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jörg Lang   
Montag, den 05. Dezember 2016 um 20:31 Uhr

Alina Schmidt, Felix Lang und Charlotte Pötz beim Hallensportfest in Hanau
Alina Schmidt, Felix Lang und Charlotte Pötz beim Hallensportfest in Hanau. (Foto: Lang)

Mit Charlotte Pötz, Alina Schmidt und Felix Lang machten sich 3 LCM-Talente auf den Weg zum 25. Nikolaussportfest der Turngemeinde 1837 Hanau in die August Schärttner-Halle. Den ersten Nikolaus des Tages sicherte sich Alina. Sie siegte im Hochsprung der W15 mit übersprungenen 1,50 Meter…zu gut für die Konkurrenz. Aufgrund der Hallensituation musste der Wettkampf fortlaufend wegen der kreuzenden Hürden –und Sprintläufe unterbrochen werden und zog sich über 2 Stunden. Ein Nervenspiel, das sie perfekt meisterte. Leider konnte Schmidt deshalb auch nicht zum 60 Meter Sprint antreten. Im Weitsprung verbesserte Alina ihre Hallenleistung auf 4,67 Meter und konnte diese Disziplin als 4. beenden. Felix Lang steigerte seine Bestleistungen in allen Wettbewerben. Im Weitsprung konnte er mit 5,36 Meter (+3 cm) und beim Kugelstoßen mit 12,63 Meter (+ 83 cm !! ) jeweils den 4. Platz belegen. Ungeschlagen in Vorlauf und Finale des 60 Meter-Sprints trommelte er diesmal hammermäßige 7,43 Sekunden auf die Tartanbahn und zeigte den Mitfinalisten in seinem letzten Rennen der M15 wie das Trikot des LCM von hinten aussieht…..Wahnsinn… und der 2. Nikolaus war da. Einzig Charlotte Pötz schien das fehlende Techniktraining zu vermissen und musste der harten Saisonvorbereitung im Hallentraining etwas Tribut zollen. 1,34 Meter im Hochsprung, 9,49 Sekunden im Sprint und 3,78 Meter im Weitsprung ließen bei Ihr noch nicht so wirklich vorweihnachtliche Gefühle und Vorfreude aufkommen.

 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma