Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
Tag 2 - Training bei perfekten Bedingungen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Antonia Schermuly   
Montag, den 15. April 2019 um 20:42 Uhr

Nach einem leckeren Frühstück ging es zur ersten Einheit in den Wald. Bei strahlendem Sonnenschein traten sich die Läufer Teklay, Max, Christian, Lea und Antonia auf einer lockeren Runde die Beine aus. Die Sprinter und Springer absolvierten währenddessen ein hartes Koordinationsprogramm unter Leitung von Marianne. Laufend erkundeten Anna, Marlene und Gina den Lochstein.

Anschließend wurden die Einkaufsmärkte von hungrigen Athleten gestürmt. In der Zeit holte Marianne Doreen am Bahnhof ab. Gestärkt durch das Mittagessen und einen erholsamen Schlaf machten sich die Athleten wieder in den Wald auf.  Hier stieß auch das Geburtstagskind Dieter zu Gruppe dazu.

Für alle außer Christian standen dieses Mal Minutenläufe auf dem Plan. Die Läufer wurden auf der berühmten Forellenstraße von Norbert und Werner auf dem Rad begleitet. In der Zeit machte Christian auf der Schaus-Runde einen Tempodauerlauf.

Zum Abschluss des Tages lud Dieter die Gruppe in das Gasthaus „Peter“ in Horlach ein. Nach dem Vitamin J nicht den erhofften Erfolg brachte, probieren es die Athleten heute mit Vitamin V und Brause.

Team Mathilda

 
LCM unterstützt Mathilda PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Heslper   
Montag, den 15. April 2019 um 08:37 Uhr

Auch wir möchten helfen und nutzen unser diesjähriges Trainingslager als Spendenplattform. Für jeden gelaufenen Kilometer spendet der LCM 50 Cent für die Aktion „Mathilda braucht Dich“.

Wer die Läufer hierbei unterstützen möchte, kann sich als Sponsor engagieren. Die Athleten freuen sich über jeden Spender, der ihnen hilft Mathilda zu unterstützen.

Wie kann ich helfen – einfach als Spender beim Vorstand melden.

Telefon: 0163 5912062 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Mathilda braucht dich

 
LCM startet ins Trainingslager PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK / Antonia Schermuly   
Sonntag, den 14. April 2019 um 19:51 Uhr

Der LCM ist heute in sein traditionelles Trainingslager gestartet. Von dort berichten die Athleten ab sofort täglich über die Ereignisse im Training.

Tag 1 (von Antonia Schermuly)

Mit äthiopischen Klängen ins Trainingslager

Endlich ist es wieder soweit. Heute morgen machten sich die LCM-Athleten zu ihrem alljährlichen Trainingslager in den Veldensteiner Forst auf. Mit dabei sind Bastian, Teklay, Maximilian, Christian, Alina, Anna, Marlene, Charlotte, Lea und Antonia. Der harten Trainingswoche wollen sich erstmals auch Marie und Gina stellen. Die Athleten werden wieder von Marianne und Norbert betreut, Werner übernimmt dieses Jahr den Fahrdienst.

Gut angekommen machten sich die Athleten voller Vorfreude zur ersten Einheit in den Wald. DJ Teklay heizte den Athleten mit äthiopischen Klängen ordentlich ein. Die Mädels außer Lea und Antonia wählten zum Einstieg die Teichrunde. Die Läufer Teklay, Max, Lea und Antonia absolvierten die Schauss-Runde mit Wildgehege. Bastian musste leider krankheitsbedingt auf die erste Einheit verzichten und erkundete mit den Trainern den Wald zu Fuß. Christian kam zu spät und verpasste ebenfalls den ersten Lauf.

Den ersten Abend ließen die Athleten im Gasthaus „Hohe Tanne“ ausklingen. Bastians Trainer Manni verordnete ihm Vitamin J zur Genesung an.

 
Schüßler trotzt der Schafskälte beim Weiltallauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Schüßler   
Sonntag, den 14. April 2019 um 20:01 Uhr

War es in den USA die Hitze, die das Laufen erschwerte, so war es beim Weiltallauf am vergangenen Wochenende die Schafskälte, bei gerade mal +2°C um 10:30 Uhr am Sonntag an der Startlinie in Emmershausen. Unser Altersklassen Athlet Bernhard Schüßler hatte mit fast 30°C Temperaturunterschied zu kämpfen. Und dies scheint, dem Ergebnis nach zu beurteilen, ihm nichts ausgemacht zu haben. Er absolvierte die Strecke, von 22km mit ca. 300Hm, von Emmershausen über Weilmünster, Essershausen nach Weilburg entlang der Weil in 1:33,18 Stunden. Mit dieser Zeit belegte er Platz 8 aller 340 Teilnehmer und gewann souverän die AK 50 mit fast 2 Minuten Vorsprung. Ein Missgeschick ereilte ihn bei km 21. Er blieb an einer Absperrung hängen und stürzte. Dies verwehrte ihm eine noch bessere Platzierung in der Gesamtwertung.

Siegerehrung beim Weiltallauf

 
DM Halbmarathon: Athleten überzeugen mit Top-Platzierungen und Bestzeiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Helsper   
Montag, den 08. April 2019 um 05:53 Uhr

LCM Athleten in Top-Form bei den Deutschen Halbmarathon Meisterschaften
LCM Athleten in Top-Form bei den Deutschen Halbmarathon Meisterschaften: Lea Pötz, Antonia Schermuly, Caro Schermuly, Sören Plag (v.l.n.r). Foto (c) Helsper.

Am Sonntag, 07.04.2019, wurden beim 16. Freiburg-Marathon auch die Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon ausgetragen. Zeitgleich mit den Marathonläufern starteten Deutschlands schnellste Läufer und Läuferinnen über die 21 km und ermittelten ihre Meister und mit dabei vier Läufer des LCM, die die Meisterschaften zu ihrem Rennen machten.

Bei suboptimalen Bedingungen von 11 °C und starkem Regen auf der ersten Streckenhälfte, zeigten die LCM’ler eine starke Leistung auf dem anspruchsvollen und sehr verwinkelten Stadtkurs vorbei an Freiburgs Sehenswürdigkeiten.

Unter dem Motto „kontrollierte Offensive“ auf der ersten Streckenhälfte gingen alle vier Athleten ins Rennen und konnten sich durchweg in dem starken Teilnehmerfeld behaupten. Es gelang allen sich auf dem zweiten Streckenabschnitt durch die Altstadt zu steigern und dies wurde mit Bestzeiten und Top-Platzierungen belohnt.

Als erster kam Sören Plag nach 1:17:20 h mit persönlicher Bestleistung ins Ziel und belegte in der Männer Hauptklasse Platz 87. Er nutzte die DM als weiteren Vorbereitungslauf für den Gutenbergmarathon Anfang Mai in Mainz und konnte seine vor zwei Wochen aufgestellte Bestzeit nochmals steigern.

Antonia Schermuly stürmte bei ihrem Debut auf der Halbmarathondistanz auf Rang 3 in der U23 und stellte nebenbei noch eine neuen Vereins- und Kreisrekord auf. Die Uhr blieb für sie hervorragenden 1:23:36 h stehen.

Carolin Schermuly startete trotz Erkältung und stellte sich in den Dienst der Mannschaft, was mit Platz 5 in der W35 und einer Bestleistung von 1:25:34 h belohnt wurde.

Lea Pötz rundete, die für den LCM gelungene Deutsche Meisterschaft mit Platz 10 in der U23 und persönlicher Bestzeit von 1:31:47 h ab.

In der Mannschaftwertung belegten die drei Mädels damit Rang 4 und pulverisierten den 15 Jahre alten Vereins- und Kreisrekord um fast 9 Minuten und stellten die neue Marke auf 4:20:57 h.

Ergebnisse:

Sören Plag (LCM), Männer, Platz 87, 1:17:20 h
Lea Pötz,(LCM), U23, Platz 10, 1:31:47 h
Antonia Schermuly (LCM), U23, Platz 3, 1:23:36 h
Carolin Schermuly (LCM), W35, Platz 5, 1:25:34 h
Mannschaft Frauen, Platz 4, 4:20:57 h

Bilder - Ergebnisse

 
HM Langstrecke: Zweimal Bestzeit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 07. April 2019 um 19:40 Uhr

Bei den Hessischen Langstreckenmeisterschaften in Hünfeld konnten zwei LCM Athleten ihre persönlichen Bestleistungen verbessern. Über 3.000 Meter überzeugte Leon Brinkmann mit einem starken Lauf und wurde am Ende mit 10:43,46 Minuten vierter in der M14. Sina Spornhauer war über 2.000 Meter am Start und konnte sich auf 7:42,38 Minuten (9. W14) steigern. Auch sie hatte sich das Rennen gut eingeteilt und konnte in der zweiten Hälfte Runde um Runde aufholen. - Ergebnisse

Sina Spornhauer über 2.000 Meter

Leon Brinkmann über 3.000 Meter

 
Teklay knackt Uyas Rekord PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 06. April 2019 um 22:10 Uhr

Beim 14. Brechener Volks- und Straßenlauf stellte der LC Mengerskirchen am ereignisreichen ersten April-Wochenende zehn Athleten an den Start. Herausragend war die Leistung von Teklay Rezene. Über 5 Kilometer stellte er mit einem packenden Tempolauf in 15:37 einen neuen Streckenrekord auf und enteilte der Konkurrenz mit über eineinhalb Minuten Vorsprung. Die Alte Marke stand bei 15:53 Minuten und stammte vom ehemalige LCM Mittelstreckenläufer Abdi Uya. Auf Rang drei folgte Bastian Trost in 17:50 Minuten vor Clubkamerad Maximilian Brumm, der in 19:37 Minuten deutlich unter der angestrebten 20 Minuten Marke blieb. Im Halbmarathon durfte sich Thomas Steinebach nach 1:32:00 Stunden über den Klassensieg in der M60 freuen, der zugleich auch als Kreismeistertitel zählte. In der Gesamtwertung der Kreismeisterschaft kam Steinebach auf Rang fünf. Karsten Diehl wurde in 1:36:31 Minuten vierter in der M45. Weitere Ergebnisse: 500 Meter: Leander Kröner: 2:33 (1. U6), Ole Kremer: 3:20 (2. U5); 1 Kilometer: Till Kremer: 4:13 (3. U10), Helene Kröner: 4:45 (3. U9), Liv Kremer: 4:17 (8. U12), Ida Well: 4:18 (3. U11). – Ergebnisse - Bilder

Neuer Rekordhalter über 5 Kilometer: Teklay Rezene
Neuer Rekordhalter über 5 Kilometer: Teklay Rezene

Starker Nachwuchs: Ole beim 500 Meter Lauf mit Unterstützung von Till
Starker Nachwuchs: Ole beim 500 Meter Lauf mit Unterstützung von Till

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 06. April 2019 um 23:12 Uhr
 
LCM Athletin braucht Hilfe PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Montag, den 01. April 2019 um 17:43 Uhr

Mathilda braucht Hilfe

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 32

LC Mengerskirchen

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma