Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
Antonia Schermuly erstmals unter 20 Minuten - Ralf Günther wird Seriensieger über 10 km PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 22. März 2014 um 19:45 Uhr

Laura Kaminsky wurde Seriensiegerin in der W13
Laura Kaminsky (381) wurde Seriensiegerin in der W13

Mit 19 Athleten war der LC Mengerskirchen auch beim dritten und letzten Durchgang der Dornburger Winterlaufserie  - diesmal in Wilsenroth - stark vertreten. Für den ersten Klassensieg sorgte gleich zu Beginn Damian Ruckes im Bambini-Lauf über 500 Meter. In 2:15 Minuten war er ganz knapp vor Jacob Kunz (LG Dornburg), der sich vor dem Mengerskirchener den Seriensieg holte. Lea Pötz war erneut das Maß der Dinge im Schülerlauf über 1 km. Nach 3:38 Minuten war sie in der W15 nicht zu schlagen. Über 5 Kilometer triumphierte Antonia Schermuly als schnellste weibliche Teilnehmerin (zugleich 1. WJU18). In 19:42 Minuten gelang es ihr erstmals die Schallmauer der 20 Minuten Marke zu durchbrechen. Clubkamerad Johannes Schermuly (1. MJU20) lag nach der ersten Runde noch in Führung, musste sich aber im Ziel nach aufsteigenden 19:04 Minuten hinter dem 42-jährigen Sieger Markus Mille (RSG Montabaur) einreihen. Im Hauptlauf über 10 Kilometer freute sich hinter dem Gesamtsieger Daniel Kremer (1. M30 in 34:20 Minuten) Ralf Günther (1. M45). Der LCM Neuzugang setzte sich im Ziel nach 37:31 Minuten gegen Lars Breuer (LG Brechen, 1. M50 in 37:32 Minuten) durch. Bei der anschließenden Siegerehrung konnte Günther erstmals den Pokal für den Gesamtsieg in der Serienwertung entgegen nehmen. Dies konnte auch Thomas Steinebach, der nach drei Einzelsiegen in der M55 einer der erfolgreichsten Teilnehmer bei der diesjährigen Winterlaufserie war. – Weitere Ergebnisse: 1 km: W9: 2. Lucie Alef (4:58); M11: 4. Julius Schermuly (4:04); W11: 3. Sarah Gloger (4:09); M13: 3. Felix Lang (3:50); W13: 2. Laura Kaminsky (4:09); W14: 2. Marlene Kremer (3:57); 5 km: Männer: 7. Tobias Lührmann (27:50); 10 km: M50: 3. Roland Ott (38:50); Männer: 9. Lukas Schmidt (39:09); M45: 6. Kai Pott (42:32); M55: 3. Horst Schäfer (44:54), 5. Hubert Engelhart (46:36). – Alle ErgebnisseErgebnisse Serienwertung - Bilder

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 22. März 2014 um 22:36 Uhr
 
Behrens wird Fünfter beim Wintersteinlauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Dienstag, den 18. März 2014 um 21:14 Uhr

In der 38. Auflage „Rund um den Winterstein“ belegte Olaf Behrens im Lauf über 5 Kilometer nach 18:13 Minuten Rang Fünf. - Ergebnisse

 
Lang – Födisch – Schmidt & Pötz – Vier Kreismeistertitel für den LCM Nachwuchs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 16. März 2014 um 20:10 Uhr

Kreismeister im Hochsprung und 50 Meter Sprint: Florian Födisch und Felix Lang
Kreismeister im Hochsprung und 50 Meter Sprint: Florian Födisch und Felix Lang

Sechs Nachwuchsathleten waren bei den Kreishallenmeisterschften in Frickhofen am Start. In den Disziplinen 50 Meter Sprint und Hochsprung konnten sich die Nachwuchsathleten des LCM über vier Kreismeistertitel freuen. Allen voran Alina Schmidt, die mit übersprungenen 1,35 Meter in der W13 nicht zu schlagen war. Clubkameradin Charlotte Pötz war mit 1,30 in der W12 ebenfalls siegreich unterwegs. Bei den Jungs war es Florian Födisch, der mit 1,30 Meter den Hochsprungwettbewerb in der M13 vor Trainingspartner Felix Lang (2. M13 in 1,25 Meter) gewann. Bei Lang wäre sicherlich mehr drin gewesen, doch verletzungsbedingt verzichtete das Nachwuchstalent nach vier fehlerfreien Sprüngen auf die letzten zwei Durchgänge. Im Finale über 50 Meter zahlte sich die Schonung bereits aus. In 7,2 Sekunden wiederholte Felix Lang seine Vorlaufleistung und wurde vor Florian Födisch (2. in 7,4 Sekunden) neuer Kreismeister. – Weitere Ergebnisse: W12: 50 Meter: 2. Charlotte Pötz (7,9 Sek.); W13: 50 Meter: 4. Alina Schmidt (7,8 Sek.), 5. Maja Folberth (8,0 Sek.), Hoch: 4. Maja Folberth (1,25 Meter); W15: Hoch: 2. Lea Pötz (1,45 Meter), 50 Meter: 1. (B-Finale) Lea Pötz (7,3 Sek.) – Alle Ergebnisse

 
LCM Jahreshauptversammlung: Strieder übernimmt Spitze PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 15. März 2014 um 00:56 Uhr

Die für langjährige Mitgliedschaft im LCM geehrten Vereinsmitglieder

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Leichtathletik Club Mengerskirchen erfuhr mit 46 Mitgliedern einen überaus guten Zuspruch. Neben den sonst gewohnten Tagesordnungspunkten, war die Abstimmung einer neuen Vereinssatzung ein neues und zentrales Thema. Doch der Reihe nach.
Zu Beginn begrüßte der 2. Vorsitzende Peter Meuser die anwesenden Vereinskollegen und dankte im ersten Schritt ausgewählten Mitgliedern für Ihre besonderen Verdienste in der Vereinsarbeit im vergangenen Jahr. Darunter waren Thomas Steinebach, Theresa Legner, Eva-Florina Kaminsky, Lisa Schermuly, Horst Schäfer, Reinhard Leber, Andreas Klein und Hans Geis. Im zweiten Schritt wurden insgesamt 20 Vereinsmitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Dies waren für 25 Jahre Vereinstreue im LCM: Pascal Dick, Herbert Schuld, Birgit Meuser, Renate Scherer-Heun, Ingelore Schröder und Jannik Würz. Für 40 Jahre Vereinstreue im LCM wurden Elisabeth Krekel, Andrea Schermuly, Regina Seck, Sabine Bernhardt, Georg Seck, Karl-Heinz Becker, Hans Einig, Isolde Hartung, Michael Philipps, Manfred Thau, Reiner Thau, Josef Preuß, Klaus Schüßler und Roland Orth ausgezeichnet.

Im Bericht des Vorstandes, vorgetragen von Peter Meuser und Daniel Kremer, wurde von kulturellen und sportlichen Veranstaltungen in 2013 berichtet. Eine intakte Zusammenarbeit mit dem Vereinsring und eine Vielzahl von sportlichen Erfolgen, darunter zwei Deutsche Meistertitel, waren die herausragenden Punkte. Insgesamt haben weit über 100 LCM Athleten an knapp 100 Wettkämpfen teilgenommen. Neben zahlreichen Abendsportfesten und Straßenläufen waren LCM Athleten an 8 Deutschen-, 2 Süddeutschen-, 11 Hessische,- und 12 Kreismeisterschaften am Start. Sandra Holly ergänzte als Kassiererin den Vorstandsbericht um die finanzielle Lage. Die Kassenprüfer Jörg Lang und Hubert Engelhart bescheinigten Ihr eine sauber und rechnerisch korrekt geführte Buchhaltung. Die anschließende Entlastung des Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimmen. Bei den Neuwahlen gab es mit der Besetzung des 1. Vorsitzenden erstmals eine einschneidende Veränderung. Reinhold Strieder, bisher als Sportwart im Vorstand tätig, löste nach knapp 43 Jahren den bisherigen Steuermann Bernd Meuser an der Spitze des Vereins ab. Meuser, der den Verein im August 1971 mit zwölf weiteren Personen gegründet hatte, signalisierte bereits im Vorfeld, dass er aus gesundheitlichen Gründen für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung stehe würde. Mit einer Gegenstimme wurde Bernd Meuser zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt und ohne Gegenstimmen wiedergewählt, wobei zu erwähnen ist, dass die Stelle des Sportwartes unter den drei Beisitzern aufgeteilt wird. Erleichterung herrschte, nachdem die neue Vereinsatzung und die anstehende Eintragung in das Vereinsregister des Landessportbundes einstimmig von der Versammlung beschlossen wurde. In der Terminvorschau für 2014 finden sich mit dem Läuferabend am 30.4., dem Bambini-Sportfest am 22.6., dem Stundenlauf am 18.9. sowie dem Westerwaldcrosslauf am 8.11. erneut vier sportliche Veranstaltungen. Vertreten ist der LCM auch bei der Müllsammelaktion am 29.3. sowie beim Nikolausmarkt, der vom 6.-7. Dezember stattfinden wird. Die Weihnachtsfeier ist für den 13.12. angesetzt, ehe sich am 24.12. die Langstreckler zum traditionellen Heiligabendlauf treffen. Beim Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde das Engagement von Hans Geis mit Applaus gewürdigt. Der Seniorenläufer kam der Unterstützungsanfrage von Marianne Schermuly und Karlheinz Ruckes nach und wird zukünftig als Betreuer das Schülertraining begleiten. Der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung konnte nach einer knappen Stunde beendet werden. In einer gemütlichen Runde ließen die Mitglieder den Abend ausklingen. Nicht zu vergessen ist der Dank an den Schützenverein St. Hubertus für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die Bewirtung.

Der alte und neue Vorstand im LCM
Der alte und neue LCM Vorstand: Bernd Meuser, Peter Meuser, Marianne Schermuly, Karlheinz Ruckes, Sandra Holly, Daniel Kremer, Reinhold Strieder, Lothar Beck und Helmut Dick (v.l.n.r)

 
Pascal Dick finished beim Frankfurter Halbmarathon PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Mittwoch, den 12. März 2014 um 22:26 Uhr

Bei der 12. Auflage des Frankfurt Halbmarathons mit Start und Ziel in der Commerzbank Arena im Stadtwald, war Pascal Dick nach langer Wettkampfpause wieder am Start. Nach 1:40:23 Stunden erreichte der LCM Statistiker und Wahl-Frankfurter das Ziel und belegte damit Rang 165 in der M30. Insgesamt nahmen 4755 Läuferinnen und Läufer die 21,097 Kilometer in Angriff. - Ergebnisse

 
Frühling beim Dornburger Winterlauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 08. März 2014 um 22:35 Uhr

Spannendes Duell über 5 km: Esther Rautenberg und Svenja Helmlinger

Schnellster LCM’ler über 10 km: Neuzugang Ralf Günther

Ergebnisse - Bilder

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 08. März 2014 um 23:25 Uhr
 
DM-Cross: Uya holt Silber im Gelände PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 08. März 2014 um 22:12 Uhr


Nach der Siegerehrung in guter Stimmung: Amanal Petros und Abdi Uya

Mit der Silbermedaille im Gepäck trat Abdi Uya die Heimreise an. Bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften in Löningen lief der Äthiopier im Trikot des LC Mengerskirchen im Lauf der Jugend U20 über 6180 Meter als Titelverteidiger auf Rang zwei und musste sich lediglich dem Sieger Amanal Petros vom TSVE 1890 Bielefeld geschlagen geben. Beide Athleten haben das Rennen unter  den rund 80 Läufern von Beginn an dominiert. Auf den ersten zwei Runden konnte Uya den Kontakt noch halten, doch als es mit Beginn der dritten Runde auf die größere Schleife zuging, setzte sich Petros mit einigen Metern ab. Die Lücke konnte der Mengerskirchener bis zum Ziel nicht mehr schließen. Am Ende trennten beide 15 Sekunden voneinander. Bronze ging an Patrick Karl vom TV Ochsenfurt, der nach 20:08 Minuten bereits eine Minute Rückstand hatte. Im Lauf der weiblichen Jugend U18 über 4360 Meter zeigte Antonia Schermuly einmal mehr ihre aufstrebende Form. Nach 17:46 Minuten platzierte sie sich mit Rang 29 in der vorderen Hälfte des 80 köpfigen Starterfeldes. - Ergebnisse - Video

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 08. März 2014 um 23:57 Uhr
 
DM Senioren: Ott wird Siebter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 02. März 2014 um 20:10 Uhr

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt kam Roland Ott im Lauf über 3.000 Meter nicht über einen siebten Platz hinaus. Auf den ersten Zehn Runden nahm Ott das Tempo des Hauptfeldes an und überquerte die 2000 Meter Marke deutlich unter sieben Minuten. Damit war er im Soll und sein Ziel, möglichst unter Zehn Minuten zu bleiben, erschien greifbar. Die letzten Runden gestalteten sich allerdings so schwer, dass Ott das Hauptfeld ziehen lassen musste und nach 10:24,25 Minuten die Ziellinie überquerte. Es bleibt die Steigerung seiner Saisonleistung um sieben Sekunden und eine weitere wertvolle Erfahrung bei einer Deutschen Meisterschaft. - Ergebnisse

 
<< Start < Zurück 51 52 53 54 55 56 57 Weiter > Ende >>

Seite 52 von 57

LC Mengerskirchen

Banner

Run with the Best - inTeam

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma