Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
Bernd Schüßler trotzt beim Halbmarathon der Wüste in Nevada PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernd Schüßler   
Sonntag, den 24. März 2019 um 21:51 Uhr

Im Bundesstaat Nevada (USA) liegt Laughlin, das kleine Las Vegas, direkt am Colorado River. Alljährlich wird dort an einem Casino Hotel ein 1/2 Marathon Rennen ausgetragen. Die Strecke führt entlang des Colorado River auf einer tiefen, ständig und steinigen Schotterpiste. Es ist heiß, schattenspendende Bäume gibt es in der wüstenähnliche Landschaft nicht. "Während eines Kurzurlaubs in die USA mit meinem Sohn in die Filmstadt Los Angeles, der Spielerstadt Las Vegas, am Hoover Dam und einer Grand Canyon Tour konnte ich mich nicht davon abhalten, in eine Ergebnisliste in den USA, bei einem Wettkampf, eintragen zu lassen. Ließ unser USA Trip für mehr als eine  Woche fast kein Training zu, so war ich um so mehr überrascht mit meinem Ergebnis. Das Rennen erstaunlich gut. Die ersten 15km lagen bei ordentlichen 63:45Minuten. Doch die steigenden Temperatur setzten mir auf den letzten 6km, in 27 Minuten, ziemlich zu. Der äußerst schwer zu laufende Undergrund zeigt doch deutlich Wirkung in den immer schwerer werdenden Beinen. In 1:30:44 Stunden verfehlte ich zwar knapp, mit Platz 4 von allen Teilnehmern, das Podest, konnte aber die AK 50-59 klar gewinnen. Ich kann auch Wüste ;-)) ", so Bernd nach dem Rennen.

Bernd Schüßler trotzt beim 1/2 Marathon der Wüste in Nevada

 
LCM Athleten zeigen ein erstes Frühjahrshoch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 24. März 2019 um 21:04 Uhr

LCM Athleten in Top-Form
Vier LCM Athleten - viermal Bestzeit!

Beim Gießener Frühjahrslauf unterzog sich die aktuelle LCM Elite einem ersten Formtest. Auf dem amtlich vermessenen Kurs entlang der Wieseck herrschten am vorletzten Sonntag im März beste Bedingungen und mit überragenden Leistungen zeigten die LCM Athleten zwei Wochen vor den anstehenden Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon ihr Können. Allen voran Teklay Rezene, der sich im Schlussspurt gegen eine äußerst starke Konkurrenz durchsetzen konnte und mit neuer pers. Bestzeit in 32:15 Minuten als Gesamtsieger ins Ziel stürmte. Antonia Schermuly sorgte dann wenige Minuten später für einen Doppelerfolg, als sie sich in 38:01 Minuten (ebenfalls neue pers. Bestzeit) als schnellste Frau behaupten konnte. Sie hatte gleich zu Beginn ein hohes Tempo angeschlagen, passierte die Hälfte bei exakt 19 Minuten inmitten der Konkurrenz und konnte die flotte Fahrt bis ins Ziel halten. “Da haben sich Dinge abgespielt, die es in dieser Form beim LC so häufig noch nicht gegeben hat“, bilanzierte Altmeister Norbert Rautenberg, der die Athleten einmal mehr optimal für den Wettkampf vorbereitet hatte. Und nur wenige Sekunden später überraschte auch Carolin Schermuly mit Rang zwei im Gesamteinlauf und Siegerin in der W35. Sie hatte bereits vom Vortag den 5 Kilometer-Lauf der Dornburger Winterlaufserie in den Beinen und startete zunächst in einem etwas verhaltenen Tempo. In der zweiten Hälfte kam sie immer besser ins Rollen und drehte noch einmal richtig auf, ehe sie sich mit 38:31 Minuten ebenfalls über eine neue Bestleistung freuen durfte. Sören Plag startete mutig auf der Halbmarathon-Distanz und konnte seine derzeitige Topform mehr als bestätigen. In 1:18:17 Stunden war er so schnell wie noch nie zuvor und freute sich im Ziel über Rang zwei in der M30 (5. Gesamt).

Mit guter Gewissheit, dass das bisherige Training gut angeschlagen hat und die Form für die anstehenden Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in zwei Wochen in Freiburg auf Top-Niveau ist, traten die Athleten gut gelaunt die Heimreise an. - Ergebnisse

 
LCM stellt sechs Seriensieger PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 24. März 2019 um 21:48 Uhr

Zum Finale der Dornburger Winterlaufserie – diesmal in Langendernbach - trumpfte der LCM mit 34 Läuferinnen und Läufer noch einmal groß auf. Mit insgesamt sieben Klassensiegen war die Ausbeute erneut auf einem ansehnlichen Niveau. In der Serienwertung feierten die LCM’ler sechs Gesamtsiege.

Ergebnisse der LCM Athleten beim 3. Lauf der Dornburger Winterlaufserie:

500 Meter:
Leander Kröner: 2:29 (4. M7), Theo Klement: 3:34 (14. M7).

1 Kilometer:
Christian Kessler: 4:12 (2. M8), Noah Klement: 4:54 (5. M8), Lumas Hain: 4:06 (2. M9), Lenja Kaiser: 4:16 (1. W8), Helene Kröner: 4:29 (4. W8), Greta Behrens: 4:18 (3. W9), Carlotta Dross: 4:24 (6. W9), Linus Kaiser: 3:50 (2. M10), Damian Ruckes: 3:34 (2. M11), Friedrich Kessler: 4:05 (6. M11), Louis Anhold: 4:20 (9. M11), Lars Schanz: 4:40 (10. M11), Ida Well: 4:07 (2. W10), Lea Bastian: 4:48 (6. W10), Lina Belz: 4:56 (7. W10), Carla Sakip: 4:46 (7. W11), Noah Bastian: 3:55 (3. W12), Tim Späth: 3:46 (3. M13), Leon Brinkmann: 3:17 (1. M14), Jamie Reichert: 3:51 (2. M14), Ernesto Hain: 3:26 (1. M15), Leonie Reichert: 3:51 (1. W12), Pia Stamm: 4:16 (3. W12), Chayenne Hain: 3:45 (3. W13), Sina Spornhauer: 3:36 (1. W14).

5 Kilometer:
Teklay Rezene: 18:19 (2. Männer), Carolin Schermuly: 21:09 (1. Frauen), Anna Brumm: 24:09 (5. Frauen).

10 Kilometer:
Thomas Steinebach: 41:38 (1. M60), Horst Schäfer: 50:43 (6. M60).

Alle Ergebnisse: https://lg-dornburg.de/?page_id=14465

Die Sieger in der Serienwertung:

1 Kilometer: Jamie Reichert (1. W14), Ernesto Hain (1. M15), Leonie Reichert (1. W12)
5 Kilometer: Teklay Rezene (1. Männer), Carolin Schermuly (1. Frauen)
10 Kilometer: Thomas Steinebach (1. M60)

Alle Ergebnisse der Serienwertung: https://lg-dornburg.de/?page_id=14467

 
LCM Jahreshauptversammlung 2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Freitag, den 22. März 2019 um 23:41 Uhr

Ausgezeichnete Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue
Reinhold Strieder (links) freute sich über die langjährige Vereinstreue der Mitglieder.
V.l.n.r.: Lisa Schermuly, Frank Schermuly, Anja Horz, Werner Schaus, Pia Seitz, Jürgen Stiefl und Nina Jung.

Der Vorstand des LCM
Der Vorstand des LCM: Lisa Schermuly, Marianne Schermuly, Daniel Kremer, Werner Schaus,
Peter Meuser, Sascha Helsper, Reinhold Strieder und Dieter Meuser (v.l.n.r.). Es fehlen Lothar Beck und Jens Ringsdorf.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des LC Mengerskirchen konnte nach zum Teil angespannten Veranstaltungen in den vergangenen zwei Jahren diesmal einen harmonischen Verlauf verzeichnen. Reinhold Strieder konnte als 1. Vorsitzender weit über 30 Mitglieder im vereinseignen Clubraum im Sportzentrum Mengerskirchen begrüßen.

Im Ehrungsblock zeichnete Peter Meuser in seiner Funktion als 2. Vorsitzender zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue aus. Darunter waren Martin Dannowski, Lisa Schermuly (beide für 25 Jahre Mitgliedschaft), Nina Jung, Anja Horz, Bernd Ritter, Werner Schaus, Klaus Schäfer, Frank Schermuly, Pia Seitz, Jürgen Stiefl und Engelbert Wagner (alle für 40 Jahre Mitgliedschaft). Für besondere Verdienste in der Vereinsarbeit dankte der Vorstand Bettina Zinndorf, Theo Schermuly und Theo Mühlbauer.

Im weiteren Bericht des Vorstands waren die Veranstaltungen im vergangenen Jahr erwähnenswert. Neben den sportlichen Events (Bambini-Sportfest, Stundenlauf und Crosslauf) war der LCM bei der Fastnacht, der Müllsammelaktion und beim Nikolausmarkt aktiv. Sascha Helsper, Beisitzer im Vorstand, konnte von weiteren erfolgreichen Tätigkeiten im Verein berichten. Hervorzuheben ist dabei das Projekt „Starker Sport. Starker Verein“. Unter zahlreichen Bewerbern schaffte es der LCM unter die auserwählten Vereine, die im Rahmen des Kooperationsprojektes mit dem Landessportbund Hessen (lsb h), dem Hessischem Turnverband (HTV) und dem Hessischem Fußball-Verband (HFV) in den Genuss einer professionellen Betreuung und Begleitung kommen und damit für die Zukunft gut aufgestellt werden. Ebenfalls erfolgreich wurden die regelmäßig stattfindenden Laktatuntersuchungen erwähnt, die der Verein mit Unterstützung des Leichtathletik Fördervereins Limburg-Weilburg und dem Institut für Sportwissenschaften der Universität Gießen durchführt. Davon profitierten in erster Linie die aktuellen LCM Vorzeigsportler des Vereins Antonia Schermuly, Lea Pötz, Carolin Schermuly, Bastian Trost und Teklay Rezene. Desweiteren erwähnte Helsper gelungene Aktivitäten im Fortbildungsbereich für Trainer und Übungsleiter. Einen besonderen Dank sprach der 2. Vorsitzenden den vielen Helfern aus, die bei der Renovierung des Clubraums mitgewirkt haben. Darunter waren Andreas Heep, Kai Pott, Frank Schermuly, Andreas Thau, Reiner Thau, Christel Ruckes, Anja Horz, Martina Küster, Marion Ritter, Marianne Schermuly, Gudrun Weiss, Lothar Beck, Hans Grünweller, Dieter Meuser, Dominik Müller, Lea Pötz, Werner Schaus, Antonia Schermuly, Michael Philipps, Rene Schermuly, Karl-Josef Helsper, Peter Meuser- Fürstenau, Sascha Helsper, Reinhold Strieder und Jens Ringsdorf.

Der Bericht der Kassenprüfer wurde von Reiner Thau vorgetragen. Beanstandungen gab es keine. In der ansch. Abstimmung wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Als neuer Kassenprüfer wurde Jürgen Stiefl gewählt. Er übernimmt zusammen mit Johannes Schermuly die Kassenprüfung für das aktuelle Geschäftsjahr.

Zum aktuellen Stand „Kunstrasenplatz“ berichtete Beisitzer Dieter Meuser. Geplanter Baubeginn ist Mitte April 2019. Die Bauzeit wird voraussichtlich 12 Wochen betragen. Hervorgegangen war als Grundlage die Unterzeichnung des Erbbaurechtsvertrag im vergangenen Jahr. Derzeit finden in den Arbeitsgruppen noch abschließende Diskussionen bzgl. Haftung und Schadensfallregulierung statt.

Durch die neue Datenschutz-Grundverodnung war es erforderlich die Satzung geringfügig anzupassen. Die neue Version wurde einstimmig von der Versammlung angenommen.

Für das 50-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2021 hat sich ein Festausschuss gegründet. Vorsitzender des Ausschusses ist Lothar Beck. Im Jubiläumsjahr ist u.a. die Ausrichtung der Hessischen Crosslaufmeisterschaften geplant sowie eine Abendveranstaltung mit Dieter Baumann.

Termine und LCM Events in 2019:

06.04.2019 (Samstag): Müllsammelaktion in und um die Gemeinde

14.04. – 20.04.2019: LCM-Trainingslager in Ohrenbach

25.08.2019 (Sonntag): 28. Bambini-Sportfest

27.09.2019 (Freitag): 40. Stundenlauf inkl. KM 10.000m

02.11.2019 (Samstag): 18. Westerwald-Cross inkl. KM Cross

01.12.2019 (Sonntag): Nikolausmarkt

07.12.2019 (Samstag): Weihnachtsfeier

24.12.2019 (Dienstag): Heiligabendlauf

 
KM Halle: Zwei Titel und viele Bestzeiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 17. März 2019 um 20:51 Uhr

Bei den Kreishallenmeisterschaften in Frickhofen war der LC Mengerskirchen mit neun Nachwuchsathleten am Start. Mit zahlreichen Bestleistungen zogen die LCM’ler eine eindrucksvolle Bilanz. Darunter auch zwei Kreismeister im Hochsprung. Alina Schmidt gewann mit 1,45 Meter in der WJU20 und Leonie mit 1,28 Meter in der W12. Leon Brinkmann wurde Kreismeister über 60 Meter Hürden in 12,1 Sekunden. Weitere Ergebnisse:

MJU18: Julius Schermuly: 50 Meter: 6,8 Sekunden (3. MJU18), pB

M14: Leon Brinkmann: 50 Meter: 7,2 Sekunden (2.), pB, Hochsprung: 1,45 Meter (2.), pB, 60 Meter Hürden: 12,1 Sekunden (1.), pB

Jamie Reichert: 50 Meter: 7,8 Sekunden (3.), pB

M12: Noah Bastian: 50 Meter: 8,2 Sekunden (4.), pB

WJU20: Alina Schmidt: 50 Meter: 7,3 Sekunden (3.), Hochsprung: 1,45 Meter (1.)

WJU18: Claire Friedel: 50 Meter: 7,7 Sekunden (1. B-Finale), Hochsprung: 1,35 Meter (3.)

W13: Chayenne Hain: 50 Meter: 7,7 Sekunden (4.) Hochsprung: 1,34 Meter (3.), pB

W12: Pia Stamm: 50 Meter: 8,7 Sekunden (2. VL)

Leonie Reichert: 50 Meter: 7,8 Sekunden (3.), pB, 60 Meter Hürden: 12,5 Sekunden (2.), pB, Hochsprung: 1,28 Meter (1.)

Alle Ergebnisse

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. März 2019 um 07:57 Uhr
 
Rezenze und Schermuly triumphieren in Wilsenroth PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 10. März 2019 um 20:35 Uhr

Mit 29 Läuferinnen und Läufer war der LC Mengerskirchen auch beim zweiten Durchgang der Dornburger Winterlaufserie (diesmal in Wilsenroth) stark vertreten. Im Schülerlauf über ein Kilometer ragte vor allem Leon Brinkmann heraus, der in 3:13 Minuten die Tagesbestzeit erzielte und sich damit auch als Sieger in der M14 freuen durfte. Zwei weitere Klassensiege erliefen Leonie Reichert (1. W12 in 3:44) und Sina Spornhauer (1. W14 in 3:32). Über 5 Kilometer gingen die Tagessiege ebenfalls an den LCM. Teklay Rezenze war mit überragenden 16:41 Minuten erneut nicht zu schlagen und auch Carolin Schermuly enteilte der Konkurrenz mühelos und gewann soverän in 19:06 Minunten. Über 10 Kilometer hielt Ultralangstreckenläufer Thomas Steinebach die Fahnen hoch und glänzte als Sieger in der M60 mit 43:03 Minuten. – Alle Ergebnisse

Weitere Ergebnisse der LCM Athleten:

500 Meter:
Leander Krönder: 2:38 (6. M7)

1.000 Meter:
Christian Kessler: 4:09 (2. M8); Paul Tamme: 4:22 (3. M8);Noah Klement: 5:07 (9. M8); Lumas Hain: 4:05 (3. M9); Helene Kröner: 4:37 (3. W8); Greta Behrens: 4:29 (5. W9); Carlotta Tross: 4:46 (10. W9); Linus Kaiser: 4:06 (3. M10); Damian Ruckes: 3:40 (3. M11); Friedrich Kessler: 4:07 (7. M11); Louis Anhold: 4:20 (10. M11); Lars Schanz: 4:44 (11. M11); Ida Well: 4:32 (4. W10); Lea Bastian: 4:47 (7. W10); Lina Beiz: 5:00 (9. W10); Noah Bastian: 3:55 (2. M12); Tim Späth: 3:47 (3. M13); Leon Brinkmann: 3:13 (1. M14); Jamie Reichert: 3:53 (2. M14); Ernesto Hain: 3:23 (1. M15); Leonie Reichert: 3:44 (1. W12); Sina Spornhauer: 3:32 (1. W14).

5 Kilomter:
Teklay Rezene: 16:41 (1.); Kai Pott: 21:56 (8.); Carolin Schermuly: 19:06 (1.)

10 Kilometer:
Thomas Steinebach: 43:03 (1. M60); Thorsten Brinkmann: 48:27 (6. M40); Horst Schäfer: 52:27 (5. M60)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 11. März 2019 um 20:20 Uhr
 
DM-Cross: Schermuly unter den Top 10 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 10. März 2019 um 10:04 Uhr

Der LCM in Ingolstadt bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften

Bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften in Ingolstadt war der LC Mengerskirchen durch Antonia Schermuly und Lea Pötz (beide U23) vertreten. „Eine ausgezeichnete Strecke, die allen Ansprüchen einer deutschen Meisterschaft gerecht wurde und insgesamt eine gute Atmosphäre bei angenehmen Witterungsbedingungen“, so bilanzierte Reinhold Strieder das Geschehen in der bayrischen Großstadt an der Donau. Die Juniorinnen der U23 mussten zusammen mit der Frauenhauptklasse und den Seniorinnen 5,1 Kilometer bewältigen. Ein riesiges Starterfeld mit weit über 100 Läuferinnen reihte sich auf. Antonia Schermuly und Lea Pötz waren von Norbert Rautenberg optimal eingestimmt und fanden gleich zu Beginn eine gute Orientierung. Auf der langen Zielgeraden zeigten beide Athletinnen noch einmal einen starken Schlussspurt. Antonia Schermuly platzierte sich nach 20:01 Minuten auf Rang neun, Lea Pötz folgte in 21:44 auf Platz 21. – Ergebnisse - Bilder

 
Zwei Bestleistungen für Ida Well PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 03. März 2019 um 22:31 Uhr

Beim Schülerhallensportfest in Frankfurt erzielte Ida Well gleich zwei Bestleistungen. Im Weitsprung der W10 wurde sie mit 3,44 Meter vierte, über 50 Meter wurde sie mit 8,38 Sekunden zweite. - Ergebnisse

Ida Well wird zweite über 50 Meter

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 30

LC Mengerskirchen

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma