Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
HM-Straße: Silber und Bronze für den LCM PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 25. September 2016 um 22:31 Uhr

Rang fünf in der Teamwertung "Männer Gesamt"
Rang fünf in der Teamwertung "Männer Gesamt": Daniel Kremer, Mussi Gerezgiher und Jörg Krampe. Foto (c) Helmut Schaake

Mit sieben Athleten war der LC Mengerskirchen bei den Hessischen Straßenlaufmeisterschaften in der Universitätsstadt Marburg vertreten. Ausgetragen wurde der Wettkampf auf der alten Strecke in der Biegenstraße. Für die 10 Kilometer mussten acht Runden absolviert werden. Bis auf eine kleine Kopfsteinpflasterpassage gilt der Rundkurs als besonders schnell. Aber neben einer schnellen Strecke muss auch das Wetter passen und das war für das letzte Septemberwochenende mit 25 Grad Celsius ein wenig zu warm. „Nicht zu schnell anlaufen“ und „möglichst schnell eine gute Gruppe finden“ war der letzte Hinweis der Trainer und Betreuer Norbert Rautenberg und Manfred Fauser an die Athleten. Roland Ott lief von Beginn an ein offensives Rennen. Den Stundenlauf hatte der Bäckermeister gut verkraftet und lief nach 39:48 Minuten auf Rang sieben der M50. Nicht so gut lief es dagegen für Thomas Steinebach. Bereits nach der ersten Runde klagte der Ultralangstreckler über Übelkeit und musste den Wettkampf unterbrechen. Erst nach einigen Minuten stabilisierte sich Steinebach und ging wieder ins Rennen. Leider brachte die Zwangspause die Rundenzähler etwas durcheinander und am Ende musste Thomas Steinebach eine Runde mehr laufen. Somit geht sein Resultat mit inakzeptablen 51:18 Minuten und Rang 15 in die offizielle Ergebnisliste ein. Horst Schäfer komplettierte die Seniorenmannschaft und war nach 48:50 Minuten auf Rang 14 anzutreffen. In der Teamwertung M50/M55 belegte die Gruppe Platz fünf.
Antonia Schermuly durfte sich nach einer langen Saison über Bronze in der WJU20 im Straßenlauf über 10 Kilometer freuen. In ihrem erst zweiten Lauf über diese Distanz konnte sie mit 42:54 Minuten bei diesen warmen Bedingungen durchaus zufrieden sein.
Im Lauf der Männer und Senioren M30 bis M45 holte Daniel Kremer die zweite Medaille für den LCM. In 34:45 Minuten wurde er zweiter in der M35. Mussi Gerezgiher Solomon hatte einen guten Start und war im ersten Drittel ebenfalls auf Kurs unter 35 Minuten. In der zweiten Hälfte konnte er das Tempo aber leider nicht mehr halten, brach ein und war am Ende mit 38:18 abgeschlagen auf Rang 12 in der Männerklasse. Jörg Krampe – zur Zeit in der Marathonvorbereitung für Frankfurt – wurde in 39:14 Minuten fünfter in der M45. In der Mannschaftwertung „Männer Gesamt“ belegte das LCM Team Rang fünf. - Ergebnisse - Bilder

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 26. September 2016 um 16:51 Uhr
 
Ida Well wiederholt Vorjahressieg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Olaf Behrens   
Sonntag, den 25. September 2016 um 21:23 Uhr

Zum 20. Jubiläums Duathlon in Gambach hatte sich Ida Well vorgenommen ihren Titel vom letzten Jahr zu verteidigen. Sie übernahm bereits während der ersten Laufrunde die Führung bei den Mädchen. Auf der folgenden 1,5 km Radstrecke konnte sie ihren Vorsprung halten. Und auf der abschließenden Laufrunde baute sie ihren Vorsprung noch weiter aus. Von den 18 gestarteten Mädchen erreichten 17 das Ziel.
Beim Hauptrennen der Erwachsenen konnte im Anschluss ihre Mutter Bianca Roos den ersten Platz in der Altersklasse W40 erringen. Bianca Roos startete zum ersten Mal für ihren neuen Triathlonverein: DLRG Tri-Team-Wetzlar. Das Tri-Team-Wetzlar stellte mit Roos in ihren Reihen das größte Team mit 9 Startern und gewann dafür zusätzlich einen Sonderpreis.
Olaf Behrens erreichte den vierten Platz in der  hart umkämpften M45. Wie bei seinem Start im letzten Jahr, erbrachte er das Kunststück den zweiten Lauf noch schneller ins Ziel zu bringen als seinen Ersten. Die in diesem Jahr schlechtere Gesamtzeit der meisten Teilnehmer resultiert aus dem starken Wind auf der Radstrecke. Insgesamt war die Veranstaltung bei Sonnenschein und leckerem Kuchen ein voller Erfolg.

Ida Well in Gambach

 
Stundenlauf 2016: Roland Ott mit Punktlandung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Donnerstag, den 22. September 2016 um 19:43 Uhr

Start zum 37. LCM Stundenlauf

Mit Roland Ott kommt der Sieger des 37. LCM Stundenlauf aus den eigenen Reihen. Mit einem kämpferischen Spurt gelang Ott am Ende eine Punktlandung. 37,5 Runden bedeuteten exakt 15.000 Meter und im Läuferjargon einen glatten vierer Schnitt. Ein letzter guter Reiz für die bevorstehenden Hessischen Straßenlaufmeisterschaften am kommenden Sonntag in Marburg. So auch für Thomas Steinebach, der mit 13.380 Meter Rang zwei einnahm. Das Podium komplettierte mit Kai Pott ebenfalls ein Läufer des LC Mengerskirchen. Erfreulich war die weibliche Beteiligung durch Martina Molitor und Susann Marek, die gemeinsam eine Stunde Schulter an Schulter zusammen liefen und am Ende jeweils 10.980 Meter gesammelt hatten. Enttäuschend war die Gesamtbeteiligung mit nur zehn Teilnehmern. Während man in den Jahren zuvor Mühe hatte, genügend Rundenzähler zu stellen und teilweise auf einen Rundenzähler bis zu drei Läufer fielen, war es diesmal umgekehrt. Jedem Läufer hätte man mindestens zwei Rundenzähler zur Verfügung stellen können. Am Wetter lag es sicherlich nicht. Mit dem meteorologischen Herbstanfang war es im Sportzentrum relativ mild und der Wind war nicht zu spüren. Läuferwetter, wie man es sich wünscht. – Ergebnisse - Bilder

 
Kampfrichterausbildung in Niederselters PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Mittwoch, den 21. September 2016 um 21:50 Uhr

Der Leichtathletikkreis Limburg-Weilburg veranstaltet am 8./9. Oktober eine Kampfrichterausbildung in Niederselters. Weitere Informationen dazu finden sich auf der Homepage des Leichtathletikkreis Limburg-Weilburg -> http://www.derleichtathletikkreis.de/

 
"Jule" war die Größte PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 18. September 2016 um 21:27 Uhr

Aufwärmen mit Jule beim 25. LCM Bambini-Sportfest 2016

Knapp 100 Kinder waren beim 25. LCM Bambini-Sportfest am Start und absolvierten fröhliche Leichtathletikwettkämpfe im Laufen, Springen und Werfen. Tatkräftige Unterstützung erfuhren die jungen Nachwuchsathleten durch ihre Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte. Höhepunkt war die Begleitung durch „Jule“. Das DLV Jugend-Maskottchen unterstützte die Kinder beim Aufwärmen und gratulierte jedem Teilnehmer bei der stimmungsvollen Siegerehrung. Das Wetter hätte kam besser sein können. Nach einer verregneten Nacht strahlte im hohen Westerwald am Nachmittag die Sonne und bescherte allen Gästen einen angenehmen Sonntag.
Der LC Mengerskirchen bedankt sich recht herzlich bei allen die dabei waren und der Jubiläumsveranstaltung einen so guten Zuspruch gegeben haben. Ganz besonderen Dank auch an alle Helfer und Kuchenspender.– Ergebnisse 4-K (U10 und jünger) - Ergebnisse 3-K (U12) - Bilder

 
Volle Packung Bestleistung für Felix Lang PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 17. September 2016 um 20:31 Uhr

Felix Lang lies es zum Saisonende beim HLV Verbändekampf in Ludwigsburg noch einmal krachen und verbesserte seine pers. Bestmarken in zwei weiteren Disziplinen. Über 100 Meter steigerte sich Lang auf bemerkenswerte 11,59 Sekunden und über 300 Meter stoppte die Uhr bei 38,38 Sekunden. Bereits vor vier Tagen war der LCM Mehrkämpfer in Westerburg aktiv und verbesserte sich im Weitsprung auf 5,29 Meter sowie im Kugelstoßen auf 11,84 Meter. Ein toller Saisonabschluss für den fünfzehnjährigen, der im nächsten Jahr in der U18 angreifen wird.

Felix Lang trumpft in Ludwigsburg mit zwei weiteren Bestleistungen auf

 
Schmidt und Lang trumpfen mit Bestleistungen auf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Freitag, den 16. September 2016 um 20:27 Uhr

Mit acht Athleten hat der LC Mengerskirchen das Abendsportfest der LG Dornburg in Westerburg besucht. Mit Erfolg! Ganz besonders für Alina Schmidt und Felix Lang. Einen neuen Vereinsrekord stellte Alina Schmidt im Hochsprung auf und wurde zudem mit 2,22 Meter Kreismeisterin in der W15. Auch Felix Lang trumpfte zum Ende der Freiluftsaison noch einmal richtig auf und verbesserte seine persönlichen Bestmarken im Weitsprung (5,29 / 1. M15) und im Kugelstoßen (11,84 Meter / 1. M15). Auch über 100 Meter war Felix Lang nach 12,05 Sekunden nicht zu schlagen. Eine solide Leistung bot Adrian Tica mit 12,70 Meter über 100 Meter (3. MJU18) und 5,05 Meter im Weitsprung (3. MJU18). Über 3.000 Meter war Antonia Schermuly auf sich alleine gestellt und hatte nicht die erhoffte Unterstützung durch ein starkes Feld. Zufriedenstellende 10:46,55 Minuten reichten für den Sieg in der WJU20. Den Klassensieg in der WJU18 sicherte sich Marlene Kremer in 11:57,07 Minuten. Laura Kaminsky wurde mit 12:21,73 zweite in der W15. Im Lauf über 10.000 Meter gewann Mussi  Gerezgiher Solomon mit 35:24,60 Minuten die Kreismeisterschaftswertung, musste sich jedoch im Gesamteinlauf dem Sieger Marc Feußner (ASC Breidenbach / 33:22,30 Minuten) geschlagen geben. Mit 39:03,90 Minuten überraschte Christian Janßen auf Rang drei im Gesamteinlauf und zeigte sich zum Saisonabschluss noch einmal in bestechender Form. - Ergebnisse

 
LCM zeigt seine Stärke bei der Langstaffel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 11. September 2016 um 22:48 Uhr

Zum vierten Mal in Folge war die LG Brechen Ausrichter der Kreisstaffelmeisterschaften in Niederbrechen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und bescherte einen spätsommerlichen Tag mit viel Sonne. Der LC Mengerskirchen stellte insgesamt acht Staffeln. Besonders auf den langen Strecken triumphierten die Westerwälder und traten die Heimreise mit vier Kreismeistertiteln an. Herausragend war dabei die 4 x 75 Meter Staffel der WJU14. Auf der Zielgerade hielt Schlussläuferin Lilly Peussner bis zum Ziel tapfer durch und sicherte ihrem Team in einer Wimpernschlagentscheidung den Titel vor der LG Dornburg. Ein tolle Mannschaftsleistung zeigten auch die Jungs in der U14, die in er 3 x 800 Meter Staffel mit 8:09,52 Minuten siegreich waren. Souverän siegte auch die WJU20 Staffel mit Lea Pötz, Marlene  Kremer und Antonia Schermuly über 3 x 800 Meter. Spannend war es am Ende noch einmal bei den Männer in der 3 x 1.000 Meter Staffel. Mit einer taktischen Meisterleistung konnten sich die LCM’ler vor der LG Dornburg behaupten und siegte mit 9:24,37 Minuten.

Ergebnisse: 6 x 40 Meter U10: LCM zusammen mit LG Brechen: 3. in 58,0 Sekunden; 6 x 600 Meter U10: LCM zusammen mit LG Brechen: 2. in 15:55 Minuten; 6 x 50 Meter U12: LCM: 61,5 (3.); 6 x 800 Meter: LCM: 19:35 (2.); 3 x 800 U14: 1. LCM: 8:09,52 (Erik Schanz, Julius Schermuly, Ernesto Hain); 3 x 800 WJU20: 1. LCM: 7:58,88 (Lea Pötz, Marlene Kremer, Antonia Schermuly); 4 x75 Meter U14: 1. LCM: 44,72 (Claire Friedel, Anne Reuter, Alexandra Allerdings, Lilly Peussner); 3 x 1000 Meter Männer 1. LCM: 9:24,37 (Roland Ott, Christian Janßen, Olaf Behrens)

Alle ErgebnisseBilder

Zeigten die beste Teamleisterung: Die LCM Mädels in der U14 über 4 x 75 Meter
Zeigten eine starke Teamleisterung: Die LCM Mädels in der U14 über 4 x 75 Meter

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 44

LC Mengerskirchen

Banner

Run with the Best - inTeam

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma